Gemüsesuppe Nr.1

23 04 2009

Das Spargelkochwasser von gestern findet in dieser Gemüsesuppe nochmal eine leckere Verwendung.

Die Schalen und Endstücke werden im Spargelwasser abgekocht und dann rausgenommen. Am besten gibt man die Spargelreste mit einem Drahtkorb ins Wasser, dann kann man sie einfacher aus dem kochenden Wasser entfernen.

Jetzt ist der ganze Geschmack des Spargels im Wasser. (Wer am Vortag keinen Spargel gekocht hat, nimmt einfach einen Liter Wasser und gibt wie beim Spargelkochen Salz,  Zucker und Butter hinzu)

In das kochende Wasser gibt man nun zwei Tassen Suppengemüse, Reis, Linsen und Graupen.

Die Linsen bleiben bissfest, wenn sie direkt in die Suppe gegeben werden. Wer sie lieber weich mag, sollte sie vorher in ungesalzenem Wasser abkochen.

Einkaufsliste:
2 Portionen


Spargelwasser vom Vortag
2 Tassen Suppengemüse
je eine halbe Tasse Reis, Linsen und Graupen
Instant Gemüsebrühe

Die Suppe sprudelnd kochen lassen bis alle Zutaten weich sind, dann mit ein wenig Instant Gemüsebrühe abschmecken und fertig. (Vorsicht! Das Spargelwasser ist bereits kräftig gesalzen, also in jedem Fall vor dem Würzen probieren)

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: